MittagTreffen mit… Scott Bolden - Künslter, Designer, Ingenieur und freundlicher Nachbarschaftsaktivist

Wie würde ich Scott beschreiben?
Scott ist ein unglaublich energiegeladener und positiver Mensch, der zum Einem guten Reden kann, zum Anderen aber auch nicht beim Reden bleibt und mit unglaublicher Passion seine Projekte durchzieht. Scott ist wahrscheinlich auch der repräsentativste US Amerikaner denn ich je kennengelernt habe, zumindest vereint er Afro-, Euro-, und Indiano-Amerikanisches Blut in sich, dazu kommt, dass er jetzt in Berlin lebt, damit ist er dann quasi hyper-multi-kulturell :)

Scott

(Foto Quelle: Scott Bolden Privat)

Ort: Wedding – Nettelbeckplatz

Essen: Döner auf einer Bank in der Sonne

Links zu Scott und seinen Projekten am Ende

Scott habe ich durch das Emergent Berlin Festival kennengelernt, welches er mit sehr viel Enthusiasmus und Energie organisiert hat. Falls ihr nicht da wart, würde ich euch echt empfehlen beim nächsten mal dabei zu sein. Ein Tag voller interessanter Menschen und Projekte, an dem man die Bewegung und Energie die in Berlin steckt gespürt hat!

Getroffen haben wir uns in der Gerichtsstraße, direkt vor dem Baumhaus, dem aktuellen Hauptprojekt Scotts. Das Baumhaus ist ein entstehender Nachbarschaftsladen, mit dem Karen und Scott einen offenes Labor für die gemeinsame Entwicklung, einer besseren urbanen Zukunft schaffen wollen. Besser bezieht sich darauf Menschen zusammenzubringen, um kollaborativ eine umweltverträglichere und sozialere Stadt zu schaffen.

Wir haben uns dann auch viel über das Emergent Berlin Festival unterhalten, welches in der Woche vor unserem Treffen stattgefunden hat, wie viel Arbeit es doch ist so was auf die Beine zu stellen und wie dann doch am Ende eigentlich fast alles klappt. Eine Ausnahme war wohl die Bereitschaft beim Aufräumen am nächsten Tag mitzuhelfen, das Problem kennt aber glaube ich fast jeder, der mal eine Party bei sich zu Hause veranstaltet hat…

Von diesem kommt man auf jenes und von da sind wir zu Scott’s Ansatz gekommen, dass man eigentlich fast jedes menschliche Handeln auf ein paar einfache Verlangen, wie z.B. Liebe oder Sicherheit zurückführen kann. Wenn er dann mit Menschen umgeht, die er nicht direkt versteht, hilft es Scott sich einfach darauf zu besinnen welche Verlangen sie mit diesem handeln bedienen und genau darauf einzugehen, egal ob das jugendliche sind, die vor dem Baumhaus Mist bauen oder die Zeugen Jehovas. Die Zeugen lädt Scott übrigens gerne zu sich in die Wohnung ein, um sie mit ein paar frischen Gedanken versorgt nach hause zu schicken. Das ganze System dieser grundlegenden Verlangen oder Motivationen würde Scott dann gerne nehmen, um eine universelle Verbindung zwischen den Menschen herzustellen und ein wenig mehr Zusammenhalt, Liebe und Vernunft zu sähen. Auf das Buch das er darüber schreibt freue ich mich auf jeden Fall schon mal, mehr Zusammenhalt, Liebe und Vernunft sind auf jeden Fall angebracht.

Scott ist auf jeden Fall ein Mensch der davon überzeugt ist, dass einem gutes widerfährt wenn man gutes tut und soviel Energie und Liebe wie er in seine Projekte steckt, kann das eigentlich nur gut enden. Mich hat Scott auf jeden Fall dazu motiviert mehr zu tun.

Die gefährliche Halbweisheit die ich mir nach diesem Treffen aufgeschrieben habe geht auf jeden Fall so: “Wenn dir was nicht gefällt kannst du es entweder ändern oder akzeptieren, aber keine Zeit mit lamentieren verlieren. Wer jammert verliert also lieber machen”

 

Scott

http://www.2470media.com/baumhaus/index.html#Scott_s_story

https://www.facebook.com/scott.bolden.90?ref=ts

Das Baumhaus

http://www.baumhausberlin.de/about/

Emergent Berlin

http://www.thechanger.org/blog-de/interview-scott-bolden-founder-host-emergent-berlin-fest-2/?lang=de

https://www.facebook.com/events/236587286552092/

 

TeilenShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone